Steuern Bots, Trolle und Fakes unsere politische Meinungsbildung? Panel-Diskussion mit Lena Frischlich

Im Rahmen des „Antikorruptionstages“ veranstaltete die Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam mit Transparency International am Montagabend, dem 27.November 2017, eine Panel- Diskussion zum Thema „Meinungen. Medien. Manipulationen“.

In einer Zeit wo Social Bots und „Fake News“ zum Alltag gehören und ihr Einfluss auf politische Wahlen anhaltend diskutiert wird, stand dieser Abend unter der Frage: Haben wir es mit einer neuen und gefährlichen Dimension von Macht, Käuflichkeit und Manipulation zu tun?

Dr. Lena Frischlich war dabei als Expertin geladen und stellte das Ökosystem der alternativen Medien vor. Bei der Veranstaltung diskutierten neben Dr. Frischlich auch Lisa-Maria Neudert vom Oxford Internet Institute, Dr. Thomas Köcher von der Landeszentrale für Politische Bildung Bremen und Dr. Frank Schulte, Redaktionsleiter von „buten und binnen“ bei Radio Bremen.Diese lieferten Einschätzungen zum Manipulationspotenzial des Internets, zu der Relevanz von Fake News für die Meinungsbildung und zu möglichen Gegenstrategien.

Hier geht es zur Pressemitteilung von Transparency International.